Warum Home Staging ?

Warum Home Staging ?

Warum Home Staging ?

Eine Entscheidung zum Home Staging beinhaltet für den Auftraggeber immer auch die Abwägung, ob der Nutzen die zusätzlichen Kosten rechtfertigt.

Und weil wir Deutschen diesen Nutzen möglichst anhand von offiziellen Zahlen bestätigt sehen möchten, habe ich alle relevanten Statistiken zusammengetragen und hier zusammengefasst.

Warum Home Staging

– Auswirkung für den Immobilienkäufer:

Was ? – werden Sie nun vielleicht denken… Der Käufer profitiert auch vom Home Staging?
Sehen Sie selbst:

Der durchschnittliche Immobilienkäufer ist 40 Jahre alt. ⓶

80% davon haben eine genaue Vorstellung, wie Ihre künftige Immobilie aussehen soll ⓷
und 60% kaufen eine Bestandsimmobilie.⓶

Dabei geben 66 % an, ein „problematischer Grundriss“ habe negative Auswirkungen auf ihre Kaufentscheidung ⓶ und 61% wünschen sich bevorzugt Helligkeit in den künftigen 4 Wänden ⓷.

Für 22% sind dunkle Räume und wenig Licht sogar Ausschlußkriterien bei der Immobilienwahl.

51% der Immobilienkäufer mögen einen modernen Einrichtungsstil und 42% gefällt das mediterrane
Lebensgefühl. ⓶

Leider verfügen nur 15 % dieser potentiellen Käufer über das nötige Vorstellungsvermögen, sich die Veränderungen eines Raumes durch andere Farben, Materialien und mehr Licht zu visualisieren.

Warum Home Staging

Da trifft dieser 40jährige Interessent mit seiner Wunschvorstellung nach hellen, modernen, praktisch geschnittenen Räumen nun auf eine Vielzahl an Häusern aus den 60/70er Jahren…

In diesen Zeiten waren die Wohnvorlieben aber völlig anders. Statt großen, hellen Zimmern wurden vielfach mehrere, kleine Räume geschaffen. Zudem wurden in dieser Zeit sehr häufig dunkle Hölzer bei den Einbauten, aber vor allem auch bei den Möbeln bevorzugt. Die geblümten Tapeten aus dieser Zeit schlucken zudem viel Licht und die Einrichtung verbreitet selten das gewünschte mediterrane, geschweige denn moderne Lebensgefühl.

So entscheidet der 40jährige Interessent häufig, dass diese Immobilie nicht seinen genauen Vorstellungen ( 80% ) entspricht und verpasst so ganz interessante Gelegenheiten.
Denn nicht selten sind die Häuser/Wohnungen mit etwas Farbe, einer modernen Einrichtung und einem intelligenten Einrichtungskonzept für die als schwierig empfundenen Grundrisse, echte Schmuckstücke.

Mit Home Staging wird das Potential einer Immobilie für den Käufer häufig erst sichtbar und so findet er seine Traumimmobilie wesentlich leichter.

Warum Home Staging

 

81% der Käufer empfinden es selbst einfacher, die eigene Zukunft in einer gestagten Immobilie zu sehen und sogar 96 % der Makler bestätigen den Einfluß von Home Staging auf die Käufersicht auf die Immobilie. ⓵


81,6%
aller Immobilienkäufer geben an, eine Immobilie muss ihnen auf den ersten Blick und aus dem Bauch heraus gefallen.⓺

Denken Sie an den 40jähigen Interessenten, der ganz andere Wunschvorstellungen hat, als der vielleicht 70jährige Immobilienverkäufer. Da wird es ganz schwierig mit der Liebe auf den ersten Blick.

28% der Käufer sind sogar bereit über kleine Mängel einer Immobilie hinwegzusehen, wenn sie gestaged wurde.

Warum Home Staging:

– Auswirkungen für den ImmobilienVERkäufer

Alle bereits genannten Auswirkungen auf den Käufer helfen IHNEN als VERKÄUFER natürlich, überhaupt einen Käufer für Ihre Immobilie zu finden.

Darüber hinaus bestätigen 71% der Makler, daß Home Staging zu einem höheren Verkaufspreis verhilft. ⓵

Um sicherzustellen, dass sich Ihre Investition in eine optimale Präsentation rechnet, wird Sie folgende Erhebung beruhigen können.
Die Kosten für ein Staging kommen zu 196% wieder rein und eine Investition in Entrümpeln, Aufräumen und Reinigen – meist Bestandteil des Home Staging – sogar zu 403%. ⓹

 

Die Vermarktungszeit einer Immobilie reduziert sich um mehr als 75 %, wenn das Home Staging vor der Vermarktung eingesetzt wird.

In den USA liegt der durchschnittliche Vermarktungszeitraum bei 143 Tagen.
Für Objekte, bei denen vor der Vermarktung Home Staging eingesetzt wurde, benötigt der Verkäufer nur 23 Tage!
Und selbst bei Immobilien, die vorher schon ohne Home Staging am Markt waren, klappt es mit dem Verkauf nach der professionellen Aufbereitung in durchschnittlich 40 Tagen. ⓸

Warum Home Staging

Diese Zahlen decken sich auch in etwa mit den Erhebungen in Deutschland.
Hierzulande liegt die durchschnittliche Vermarktungsdauer einer Immobilie bei 150 Tagen , im Schnitt wurden die Objekte von HomeStagingDE innerhalb von 36 Tagen verkauft, hier erfolgte keine Unterscheidung, ob die Immobilien vor dem Home Staging schon am Markt angeboten wurden.

Warum Home Staging

 

Nun mag es Immobilienverkäufer geben, die sagen, ich habe es gar nicht eilig beim Verkauf…
ich warte einfach etwas länger auf den Kunden, der mir einen angemessenen Preis für meine Immobilie zahlt.
Aber leider verliert eine Immobilie mit fortlaufender Verweildauer am Markt stetig an Wert. ⓼

Warum Home Staging ?

Fazit der Fakten und Zahlen:

Eine optimal für den Verkauf aufbereitete Immobilie entspricht wesentlich eher den Wunschvorstellungen der potentiellen Käufer.
Daher sind mehr Käufer interessiert diese Immobilie zu kaufen und z.T. sogar einen höheren Preis zu bezahlen.

Die Vermarktungszeit einer Immobilie verkürzt sich durch die größere Nachfrage drastisch, was für den Verkäufer bedeutet, er hat geringere Unterhalts- evt.sogar Fremdfinanzierungskosten zu tragen und profitiert von einem besseren Verkaufspreis.

Quellen: 
1) http://www.realtor.org/reports/2015-profile-of-home-staging
2) http://de.statista.com
3) http://www.interhyp.de/medien/ueber-interhyp/presse/wohntraumstudie/wohntraum-magazin/interhyp-wohntraumstudie-2014.pdf
4) http://resa-hq.org/publications/2014ConsumersGuidetoRealEstateStaging.html
5) http://blog.homegain.com/home-improvement-surveys/homegain-2012-national-home-improvement-survey-results/
6) http://www.comdirect.de/cms/ueberuns/de/presse/cori1088_0586.html
7) http://www.ivd.net
8) https://www.ksk-koeln.de

Wie sind IHRE Erfahrungen? 
Kennen Sie noch weitere relevante Zahlen zum Thema oder haben selber Erfahrungen gemacht, die diese nüchternen Zahlen mit Leben füllen?

Dieser BLOG lebt von der Interaktivität, daher freue ich mich über jeden Kommentar, IHRE Geschichte, IHRE Meinung hier unterhalb des Artikels. Vielen Dank!!

Ach ja… und ein like oder tweet wäre mir natürlich auch eine große Freude!
Bis bald

Heike Uhlemann

Über den Autor

10 Kommentare

  • Katrin Mayer 1. April 2015 um 18:00

    Hallo Heike ! Super Artikel ! Die Zahlen kann ich vielleicht auch mal gebrauchen…
    ganz toller Blog

    • Heike Uhlemann Autor 2. April 2015 um 7:57

      Danke Katrin, die Zahlen darfst Du Dir gerne „ausleihen“… ?

  • Fabian Elisabeth 2. April 2015 um 1:08

    Kann ich gut anwenden. Danke für Deine Mühe – ich werde mich erkenntlich zeigen und auch – wenn möglich – was Tolles herausfinden.

    Efa von Szeena.de

    • Heike Uhlemann Autor 2. April 2015 um 19:27

      Liebe Elisabeth,
      schön, wenn Dir die Zahlen weiterhelfen :-).
      Du musst Dich doch nicht revanchieren!
      Aber ich freue mich natürlich über alle Neuigkeiten.
      Lass einfach von Dir hören!

  • Andrea Blum 2. April 2015 um 1:50

    Liebe Heike, Danke für die aufschlussreichen Zahlen und die Zusammenfassung. Ich würde mir die Zahlen auf gerne „ausleihen“. Hast Du auch eine Info zum durchschnittlichen Alter der Verkäufer? Ich meine das lag zwischen 65 und 70…
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Heike Uhlemann Autor 2. April 2015 um 19:57

      Andrea, na klar darfst auch Du diese Zahlen bei Deinen Kunden nutzen.
      52% aller Home Staging Auftraggeber sind zwischen 40-59 Jahre alt (dghr).
      Das deckt sich auch mit meinen persönlichen Erfahrungen bei den Erbimmobilien.

  • Westphal, Angelika 7. April 2015 um 10:49

    Liebe Heike, wirklich toll, Deine Arbeit – Respekt. Kannst Du mehr zu den Quellen sagen? Denn das ist natürlich wichtig, wenn diese Zahlen seriös rüberkommen sollen und sie auch andere nutzen – würde ich nämlich gerne tun ;-). Liebe Grüße, Angelika

    • Heike Uhlemann Autor 7. April 2015 um 20:11

      Liebe Angelika,
      ich habe Deine Anregung zum Anlass genommen und den Artikel um die Angabe der jeweiligen Quellen erweitert. Das sollte Dir helfen „seriös“ mit den Fakten zu punkten ;-)).
      Danke für Deinen Kommentar.
      Liebe Grüße

  • Gudrun Wellershausen 7. April 2015 um 11:32

    Hallo Heike
    von mir auch ein herzliches Danke schön, für die Arbeit und die Bereitschaft zu teilen.
    Viele Grüße aus Koblenz,
    Gudrun

    • Heike Uhlemann Autor 7. April 2015 um 20:12

      Liebe Gudrun,
      gern geschehen :-).
      Freut mich, wenn es Dir auch nutzt.
      Gruß nach Koblenz

Hinterlasse einen Kommentar

Hol dir meine 3 besten Wege zu neuen Home Staging Kunden!

x