So bauen Home Stager Betten

So bauen Home Stager Betten

So bauen Home Stager Betten

Beim Home Staging geht es darum die Immobilie bestmöglich in Szene setzten. Hierbei müssen die Möbel aber nicht besonders bequem oder praktisch sein, sie müssen nur gut aussehen. Das machen wir Home Stager uns zu nutze und verwenden Möbel, die eigentlich gar keine sind?! In diesem Blogartikel erfährst du Schritt für Schritt wie wir in einigen Fällen unsere Betten bauen…

.

Home Stager Betten

 

Zunächst zur Auflösung, wir bauen Betten aus Kartons und Luft-/ Klappmatratzen. Das ist nicht nur gut für das Budget, auch sind die Einzelteile flexibel und lassen sich an die Größe des Raumes perfekt anpassen. Darüber hinaus ist der Transport von Umzugskartons und einer Luftmatratze natürlich viel platzsparender und effizienter als der eines Doppelbettes. Aber natürlich setzten wir diese Art von Betten nicht in jeder Immobilie ein, denn gerade in hochpreisigen Immobilien bleiben wir bei massiven/ normalen Betten.

Aber jetzt zur Schritt für Schritt Anleitung wie man solche Home Stager Betten baut…

Wir brauchen: (Bett 160cm)

  • mind. 7 Umzugskartons
  • 1x Luftmatratze 160cm / 2x Klappmatratze 80cm
  • Styropor-/ Dämmplatten die zusammengestellt eine Breite von mind. 160cm und eine Höhe zwischen 100cm und 150cm ergeben
  • Panzertape
  • Tacker
  • großer Stoff/ Lederimitat der Platten bedeckt
  • Bettdecken zum Polstern
  • Bettwäsche/ Tagesdecke, Kissen, Decke…

 

Schritt 1: Die Kartons aufbauen und entsprechend platzieren

Home Staging Bett

Schritt 2: Luft-/ Klappmatratzen auf Kartons legen

Home Staging Bett

Schritt 3: Matratzen mit Bettdecken polstern

Home Staging Bett

Schritt 4: Styropor-/ Dämmplatten zusammenstecken/ stellen und mit Panzertape fixieren Home Staging Bett

Schritt 5: Stoff/ Kunstleder oder anderes Material um die Platten spannen und auf der Rückseite festtackern

Home Staging Bett

Schritt 6: Bett dekorieren mit Bettwäsche, Decken, Kissen…

Home Stager Bett

FERTIG!


Solche Home Stager Betten aus Kartons haben viele Vorteile und lassen sich in einigen Immobilien perfekt einsetzten, also probiere es doch einfach mal aus 🙂


Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann würde ich mich riesig über einen Kommentar freuen 🙂
Und hast du uns schon auf Facebook geliked?! Denn hier posten wir regelmäßig unsere neusten Erfolge und Ereignisse.
https://www.facebook.com/HomestagingDE

Bis Bald

Heike Uhlemann

Über den Autor

4 Kommentare

  • Stephan Maier 28. Februar 2017 um 13:16

    Ich baue meine Betten genauso, allerdings verzichte ich zeitweise auf den Styroporbettrücken zu Gunsten eines großen Bildes über dem Bett. Das gleiche ich dann mit sehr großen Zierkissen im Hintergrund aus.

    Die Umzugskartons sind natürlich auch praktisch für den Transport in und von der Wohnung.

    • Heike Uhlemann Autor 28. Februar 2017 um 20:56

      Ja, wir Home Stager denken eben neben der Optik auch immer praktisch, stimmt’s?
      Schön, dass das in Österreich genauso gehandhabt wird. 🙂

  • Nicolai Friedrichsen 28. Februar 2017 um 20:23

    Ach so geht das also. Beim nächsten Homestaging-Projekt werde ich mal die Decke lupfen und nachsehen, ob es ein echtes Bett ist oder die Light-Variante. So oder so, die Ergebnisse überzeugen meine Kunden, Kaufinteressenten von Immobilien, immer wieder aufs Neue. Homestaging lohnt sich.

    • Heike Uhlemann Autor 28. Februar 2017 um 20:54

      Genau!!! Home Staging lohnt in jedem Fall!
      Und besteht natürlich aus wesentlich mehr Komponenten als einem „selbst gebauten“ Bett 🙂
      Aber das wissen Sie ja nur zu gut 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Hol dir meine 3 besten Wege zu neuen Home Staging Kunden!

x