Home Staging Ausbildung

Home Staging Ausbildung

Im Sommer 2014 hat Yvonne ein Praktikum bei HomeStagingDE absolviert. Hier kommt ihr Bericht:

Mein Praktikum bei HomeStagingDE

Alles fing eigentlich schon vor Jahren an, mein Mann und ich führten über 25 Jahre eine Apotheke und dort dachte ich schon, dass eine gute Präsentation nicht nur die Atmosphäre verbessert, sondern auch beim Verkaufen helfen könnte….So wurde die Apotheke je nach Jahreszeit immer wieder umgestaltet.
Die Kunden dankten es, die Dekoration wurde positiv aufgenommen und die Verkaufszahlen gaben uns recht.Dann kam irgendwann die Zeit in der wir ans Verkaufen dachten. Die Zahlen sprachen eigentlich dafür, dass der Laden schnell verkauft werden würde, zumal unser Preis wirklich realistisch war.
Doch es passierte nichts.
Wir fragten uns, warum niemand auch nur annähernd Interesse zeigte. Die Antwort war schnell gefunden, das Äußere der Apotheke passte nicht. Mein Mann wollte davon nichts wissen und sagte, da der Verkaufspreis relativ niedrig angesetzt sei, könnte der Käufer doch die Fassade in Ordnung bringen.Aber ich war mir der Notwendigkeit einer optimalen Präsentation damals schon bewußt. Und locker lassen ist nicht mein Ding, also wurde letztendlich doch gestrichen. 🙂

Home Staging Ausbildung    Home Staging Ausbildung

Das war im Frühjahr 2013 und die Übergabe der Apotheke an den Käufer erfolgte zum 01.11.2013.
Nun dachte ich, was Außen geht, muss doch auch Innen funktionieren und da fiel mir ein Artikel über die DGHR in die Hände. ( DGHR = Deutsche Gesellschaft für Home Staging und Redesign )
Kurz gezögert und dann sofort zur Home Staging Ausbildung angemeldet.
Im Mai 2014 habe ich dann die kompletten Module besucht und fand mich genau an dem Platz wieder, an dem ich sein wollte. Iris Houghton als Seminarleiterin und die anderen Referenten brachten uns die nötige Theorie bei, dennoch fühlte ich mich nicht sicher.
Aber auch hier hatte die DGHR eine Lösung.
Das Angebot über Praxistage war für mich unglaublich wichtig – Theorie und Praxis… !!
Die perfekte Kombination für meine Home Staging Ausbildung.

Home Staging Ausbildung

Mein Praktikum bei HomeStagingDE

Auf der Seite der DGHR (www.dghr-info.de) suchte ich nach einem passenden „Ausbildungsplatz“ und siehe da, ich fand HomeStagingDE von Heike Uhlemann.
Der Kontakt lief über die DGHR und kurze Zeit später meldete sich Heike und wir lernten uns telefonisch kennen.
Sie erklärte mir, wie sie sich den Ablauf der Home Staging Ausbildung in der Praxis vorstellte und wollte mich informieren, wenn ein geeignetes Objekt anstehen würde.
Und es gab bald ein geeignetes Objekt!
Ein Zweifamilienhaus in desolatem Zustand, ich war mehr als entsetzt als ich das Haus zum ersten Mal betrat.
Ich konnte mir zu diesem Zeitpunkt noch absolut nicht vorstellen, dass man aus diesem Haus etwas machen kann.
Home Staging Ausbildung
Home Staging Ausbildung – Praktikum Objekt VORHER

Gemeinsam gingen wir durch das gesamte Haus und Heike gab mir die ehrenvolle Aufgabe Raum für Raum zu erklären, was alles gemacht werden müsste, wie ich mir die Raumfunktion vorstelle und als Hausaufgabe sollte ich mich informieren, was die anstehenden Arbeiten kosten würden und dann einen Kostenvoranschlag erstellen.

Da ich zu diesem Zeitpunkt noch keinen Zugang zu einem Möbelverleih hatte, konnte ich über Heikes Zugang bei Ihrem Lieferanten üben. Ich erstellte also ein Farbkonzept und „bestellte“ munter drauf los.

Als ich die Endsumme sah, wurde mir erstmal schlecht! Wer sollte das bezahlen?
Also erneut Plänchen gemacht und nochmal genau überlegt, was wird benötigt und was nicht?
Ja, und irgendwann passte die Summe, ohne daß der Auftraggeber mich auf der Stelle entlassen würde.
Gemeinsam mit Heike ging ich dann mein Angebot durch, erhielt wertvolle Tipps und konnte es mit ihrem Angebot vergleichen. Das war für mich wahnsinnig wichtig und ich lernte unglaublich viel über die kalkulatorische Seite des Stagens.
Wie vereinbart meldete sich Heike nachdem die Bauarbeiten abgeschlossen waren. Ha, was für ein Anblick!
Home Staging Ausbildung
Home Staging Ausbildung – Praktikum Objekt nach der Renovierung

Weiße Wände, neuer Laminat, saubere Räume und unglaublich viele Möbel, Bilder, Gardinen und Dekoartikel, die ich ganz alleine auf das ganze Haus verteilen durfte!

Heike ließ mir so ziemlich freie Hand und erst so mittendrin habe ich dann doch mal gefragt, ob das denn überhaupt so in Ordnung ginge. Kein Problem, sie würde schon eingreifen, wenn ihr etwas nicht passen würde.
Was für ein Spaß!
Hier noch ein Kissen, da die Gardine aufgehängt, den Teppich nochmal umgelegt. Die Küchenkartons aufgebaut.
Nochmal durchgewischt und gesaugt, alle Räume nochmal durchgegangen und dann die neuen Fotos gemacht. Unglaublich viel Arbeit, aber nach dem Stagen zu sehen, wie man ein Haus aufgewertet hat, ist genial.
Home Staging Ausbildung
Home Staging Ausbildung – Praktikum Objekt NACHHER

Ohne die Praxistage ist die Home Staging Ausbildung nicht komplett und mit so einer Meisterin ihres Fachs, wie Heike, ist man bestens gerüstet für den Start als selbstständige Homestagerin. Ich kann es kaum noch abwarten endlich selbst als Home Stager loslegen zu können!
Vielen, vielen Dank an meine Lehrmeisterin!

Yvonne Held
Heimvorteil Home Staging
www.heimvorteil-homestaging.com

Home Staging Ausbildung

Dieser BLOG lebt von der Interaktivität, daher freue ich mich über jeden Kommentar,
IHRE Geschichte, IHRE Meinung hier unterhalb des Artikels.

Vielen Dank!!

Ach ja… und ein like oder tweet wäre mir natürlich auch eine große Freude!

Über den Autor

1 Kommentar

  • Heike Uhlemann Autor 27. November 2014 um 7:33

    Liebe Yvonne,
    auch mir hat das Praktikum mit Dir sehr großen Spaß gemacht.
    Du hast so eine mitreißende, positive Art… Ich bin mir sicher,
    Du wirst schon bald großen Erfolg mit Deiner neuen Firma haben.

    Es war auch mal wieder sehr interessant zu sehen, dass jeder
    Home Stager seine ganz eigene Art der Dekoration mitbringt….
    ( ich sage nur Dekokugeln ? )….
    Aber es gibt bekanntlich viele Wege nach Rom… und schließlich
    war unsere gemeinsame Arbeit ja super erfolgreich.
    DAS HAUS WAR INNERHALB VON 14 TAGEN VERKAUFT und hat
    nach Abzug der Kosten 40.000,- mehr erzielt, als der Verkäufer
    erwartet hatte.

Hinterlasse einen Kommentar

Hol dir meine 3 besten Wege zu neuen Home Staging Kunden!

x